BERICHTE AUS DER NOZ

Osnabrücker kleingartenverein feiert Geburtstag. E

100 Jahre Deutsche Scholle. Ein Bericht in der NOZ

Der eigene Kleingarten 1, von Jörg Sanders Quelle: noz.de vom 27.10.2013 Osnabrück. Gärtnern in der Wüste – das können nicht viele Menschen als ihr Hobby nennen. Ich schon! Denn seit einem Monat sind meine Freundin und ich stolze Besitzer einer 371 Quadratmeter großen Parzelle im Kleingärtnerverein Deutsche Scholle im Osnabrücker Stadtteil Wüste. Dabei bin ich schon stolz, wenn ich Grünkohl von Rosenkohl unterscheiden kann.

Der eigene Kleingarten 2, von Jörg Sanders Quelle: noz.de vom 28.10.2013 Osnabrück. Ich bin Kleingärtner in der Deutschen Scholle in Osnabrück! Auch nach rund vier Wochen klingt das noch immer merkwürdig in meinen Ohren. Viel Arbeit liegt bereits hinter mir und meiner Freundin, und ein Kampf bereits längst verloren: Der „Staatsfeind“ unserer Scholle ist ohne Zweifel der Giersch. Dennoch: Kleingärtnern ist wunderbar!

Der eigene Kleingarten 3, von Jörg Sanders Quelle: noz.de vom 29.10.2013 Osnabrück. Nachdem ich in den ersten beiden Teilen über die ersten Schritte zum und im Schrebergarten in der Deutschen Scholle Osnabrück berichtet hatte, widmete ich mich anschließend der Reinigung unseres ersten „Eigenheims“ sowie der ersten Ernte. Wobei mir der Giersch weiterhin keine Ruhe lässt ...

Der eigene Kleingarten 4, von Jörg Sanders Quelle: noz.de vom 04.11.2013 Osnabrück. Auch diesen Samstag habe ich mich wieder meinem Kleingarten in der Deutschen Scholle in Osnabrück gewidmet, den meine Freundin und ich uns vor wenigen Wochen zugelegt hatten. Hätte ich den Samstag doch nur auf dem Sofa verbracht – noch am Montag tat mir alles weh.

Der eigene Kleingarten 5, von Jörg Sanders Quelle: noz.de vom 10.11.2013 Osnabrück. In der kalten und dunklen Jahreszeit hält sich die Anzahl der zu erledigenden Dinge in einem Schrebergarten in Grenzen – nicht anders in der Deutschen Scholle, wo meine Freundin und ich unseren Schrebergarten haben. Zu tun gibt es allerdings immer etwas. Am vergangenen Samstag wollte ich endlich mal den Rasen mähen – er war sicher schon wenig ansehnliche zehn Zentimeter hoch. Und er ist es bis auf wenige Quadratmeter noch immer, denn leider musste ich feststellen, dass Nostalgie in einem Kleingarten nicht immer unbedingt passend ist.

Der eigene Kleingarten 6, von Jörg Sanders Quelle: noz.de vom 10.03.2014 Osnabrück. Mehrere Monate hat der Garten von meiner Freundin und mir in der Deutschen Scholle in Osnabrück brachgelegen. Bei 22 Grad am Sonntag startete nun endlich die Gartensaison. Ein hartes Stück Arbeit lag vor uns: das Anlegen der Gemüsebeete. Ob wir das richtig gemacht haben? Der Kommentar einer Spaziergängerin ließ anderes vermuten.